Bailey

Bailey (Alice vom Löwenzahn) ist mein erster Hund mit Papieren. Einige fragen sich jetzt sicher, wie das zusammenpasst Tierschutz und dann ein Hund vom Züchter?! Ich bin der Meinung, dass auch ein Züchter, der die Rasse aus Liebe und nicht aus Profitgier züchtet, der sie verbessern und erhalten will, eigentlich ein Tierschützer (vielleicht besser Rasseschützer) ist und da ich ja auch gewisse Wünsche an meinen Hund habe, was die Gesundheit, Eignung etc. angeht, haben wir uns - auch Spike zuliebe - für einen Welpen entschieden.

Durch Spike auf diese Rasse gekommen, war schon seit Jahren klar, der nächste Hund wird ein Boxer. Wir haben lange nach Bailey gesucht und ich hoffe, aus dieser Verpaarung eine Boxerin gefunden zu haben, bei der die Wahrscheinlichkeit gesund zu sein/bleiben, höchstmöglich ist.

Viel gibt´s über unser Püppi noch nicht zu berichten. Sie ist ein Sonnenschein, ständig gut gelaunt und lebt ganz nach dem Motto "was kostet die Welt". Obwohl sie mir Vieles genauso leicht macht, wie Spike als Welpe (sie hat ja in ihm das beste Vorbild), hab ich jetzt auch schon einige Male den berüchtigten "Boxer-Sturkopf" in ihr zu spüren bekommen, aber das macht nix, ich kann auch stur sein ;-) 

Baileys Tagebuch

Juli 2014

Bailey....Alice vom Löwenzahn....Schnecki...oder auch Terrorzicke ;-) Das Leben mit ihr ist eine Achterbahn....von himmelhochjauchzend über ihr tolles ZTP-Ergebnis bis zu Tode betrübt, weil sie sich einen Tag vor der gemeldeten Ausdauerprüfung beim Toben mit Spike eine üble Zerrung holt....es ist wirklich alles dabei.

Zur Zeit sind wir gerade bei "resigniert"....vor 16 Wochen fing sie an, unrund zu laufen, zur Abwechslung mal hinten....Diagnose Kreuzbandanriss....nun sind wir 13 Wochen post-op, es wurde eine TPLO gemacht. So langsam gehen wir wieder zur Normalität über, sie darf mittlerweile ohne Leine laufen (nicht toben), das operierte Bein wird wieder stärker, die Muskulatur ist nahezu wieder normal.

Trotzdem habe ich meine Träume von IPO ad akta gelegt. Zum Glück - manchmal auch leider ;-) - hab ich ja berufsbedingt Erfahrung mit operierten Hunden und den Spätfolgen. Das ist mir´s dann doch nicht wert, so werden wir in Zukunft Hürde, Schrägwand etc. meiden und nur noch "just for fun" und zur Auslastung was machen ;-)

Sie wird also in Zukunft ihr Leben - wie bisher ja auch - als mein Herzenskind, Spikes Spiel- und Tobegefährtin, der weltbesten Bauchwärmerin auf der Couch und Familienclown fristen und diesen Job erledigt sie bestens!!!

August 2013

Endlich mal wieder Zeit kurz ein paar Zeilen zu schreiben. Meine Hundephysiopraxis läuft gut, besser als ich erwartet hatte ;-)) und so hab ich noch weniger Zeit, unsere Seite hier auf dem Laufenden zu halten.

Uns´rer Süßen geht´s prima, sie ist topfit und arbeitet fleissig mit mir auf die ZTP hin, die wir Ende des Monats in Angriff nehmen wollen. Dieser Hund macht definitiv einfach nur Spaß!!! Egal ob auf dem Hundeplatz, beim Spielen mit anderen Hunden, Spike ärgern oder einfach nur auf der Couch gammeln...was sie tut, tut sie mit Begeisterung!! Wär ich nicht so ein Weichei, dass jeden kleinsten Schritt in der Ausbildung hinterfrägt, 100 mal überlegt und sicher - als IPO-Anfänger - auch viele Fehler einbaut, wär sie sicher eine "richtig Gute". So dauert bei uns eben alles etwas länger....aber wie heisst es? Gut Ding will Weile haben? ^^ 

So langsam ist aus der Lütten eine erwachsene Dame geworden, nach der letzten Läufigkeit haben sich auch ihre Proportionen nochmal etwas verändert, der ganze Ausdruck etwas erwachsener geworden. Ich find sie wunderschön und wenn sie mich anschaut und der Zahn blitzt untenraus, bin ich mir sicher, dass ich niemals die war, die niiiiieeee einen Boxer mit ausgeprägtem Vorbiss wollte ;-) ;-) ;-)

März 2013

Bailey....unsre Zuckerschnecke, das Leben mit ihr ist eine ständige Achterbahn!! War ich noch am 11.11.2012 total happy und stolz, weil sie bei der Begleithundeprüfung doch tatsächlich die schönste Vorführung des Tages gezeigt hatte, vertritt sie sich am 13.11.2012 den Fuß und kommt auf drei Beinen auf mich zu ;-(

Von Bänderriß bis zu Bicepssehnenentzündung war wieder eine breite Auswahl an Diagnosen vorhanden, per Zufall wurde dann eine kleine Knorpelabsplitterung am rechten Schultergelenk diagnostiziert, OCD....jetzt also doch. OP war am 02.01.2013. Die lange Zeit des Leinenzwangs hat sie tapfer ertragen, aber es tut mir sehr leid, unser "Arbeitstier" so kurz halten zu müssen. Mittlerweile darf sie mit Spike schon wieder ohne Leine laufen, zu wilde Toberunden unterbinde ich aber noch.

Wie es mit uns weitergeht weiß ich zur Zeit ehrlich gesagt noch nicht. In meiner Schulzeit habe ich jetzt doch vieles gelernt....leider auch, dass ein operiertes Gelenk immer über kurz oder lang eine Arthrose entwickeln wird. Aber tut man jetzt einem Hund, der so gern arbeitet einen Gefallen, wenn man ihn "nur" Hund sein lässt und körperlich nichts mehr abverlangt?

Für´s Erste bin ich auf alle Fälle erstmal froh, wieder ohne Leine mit meinen Beiden unterwegs zu sein und freu mich drüber, sie miteinander spielen zu sehen. Alles andere wird sich ergeben! ;-) 

August 2012

Auch hier nochmal ganz stolz, gestern kamen die Ergebnisse vom BK...

Bailey (Alice vom Löwenzahn) ist HD A1, Spondy 0 und ED-frei. Wir freuen uns sehr, dass unsre Lütte knochenmäßig topfit ist!!

Aber ganz genauso freu ich mich, dass ich mittlerweile an lockerer Leine am vollen Kletterpark Kandel vorbeilaufen kann, während über ihr die Kletterer mit dem Surfbrett zwischen den Bäumen hin- und hersurren. Ihr Anfangs doch recht dünnes Nervenkostüm hat sich jetzt mit 2 Jahren extrem gebessert und waren vor einem Jahr noch kurze Wege durch belebtere Straßen ein Grund, sich ganz doll aufzuregen, sieht sie auch stressige Situationen mittlerweile echt locker (wer den Kletterpark in den Ferien bei schönem Wetter kennt weiß, wovon ich rede...).

Juli 2012

Taataa...wir waren beim Röntgen und ich bin total glücklich...lt. TA....HD A, Spondy 0 und ED-frei....die HD und Spondy Bilder wurden jetzt zum BK geschickt...mir reicht im Moment die Beurteilung des Tierarztes zum Happy sein ;-) Ich kann ruhigen Gewissens Hundesport machen, das war mir wichtig.

Nach langen Monaten des Wartens war unser Mädchen auch endlich läufig, sie hat einen sehr langen Zyklus und so riecht sie zu Spikes Leidwesen nur einmal im Jahr so ganz besonders toll ;-)

Mai 2012

Unser Flummi...mit ihren mittlerweile doch 2 Jahren ist sie noch kein bißchen erwachsen geworden. Immer für ein Späßchen zu haben, immer den Schalk im Nacken, das ist unsre Bailey. Nach wie vor sind wir fleissig dreimal die Woche auf dem Hundeplatz und es macht viel Freude mit ihr gemeinsam zu lernen.

Auch sie hab ich in den Schulblöcken mit dabei und auch sie macht es wirklich Klasse!!! Sie gehört ja nun nicht grad zu den Hunden, denen es leicht fällt, auch mal länger einfach nichts zu tun, doch sie meistert die langen Schultage tapfer und hat sich ihrem Schicksal des "meistens nur ruhig daliegen und zuschauen" ergeben ;-) Dafür nutzt sie die Pausen, um die Welpen mal kurz aufzumischen oder mit den anderen Hunden über den Acker zu toben.

Nach wie vor ist sie mit Allem verträglich, mit Allem, was nicht aufmuckt ;-) Sie ist ein selbstbewusstes Fräulein, dass ältere Hunde respektiert aber von gleichaltrigen/jüngeren Hunden genauso respektiert werden möcht, so lebt sie ganz nach dem Motto "Wie Du willst Ärger?? Aber GERNE doch...!" Aber das ist ok, sie muß sich ja nix gefallen lassen, wenn keiner Ärger möcht, fängt sie von sich aus keinen an und das ist mir wichtig.

Da wir - toi toi toi - noch lahmfrei sind, werden wir demnächst mal das HD-/Spondy-Röntgen in Angriff nehmen und die Herz-Untersuchung machen.

Februar 2012

JUCHU...lahmfrei nach wie vor!!!!!

So kommt´s, dass wir´s doch tatsächlich mal schaffen, länger als drei vier Wochen auf den Hundeplatz zu gehen, ohne dann gleich wieder eine längere Zwangspause einlegen zu müssen. Ich nutz es und so sind wir zur Zeit richtig fleissig....zweimal die Woche sind wir in Kandel zu finden, wo ich mit meiner langjährigen Lieblingshundefreundin/beraterin trainier und sonntags auf meinem alten Hundeplatz, auf dem sich eine nette kleine VPG-Gruppe zusammengefunden hat. Vor zwei Wochen waren wir auf einem Tagesseminar, hat superviel Spaß gemacht. Überhaupt machts mit Bailey immer Spaß, musste ich mich bei Spike noch anstrengen, ihn zu motivieren, bringt mich ihre Motivation oft an meine Grenzen. Wenn sie mal wieder wie ein Flummi neben mir herdupst und ihr komplettes Programm abspult, dass Frauchen endlich das Spieli hergibt ;-) ist sie oft schneller als ich denken/reagieren kann (und das liegt jetzt nicht dran, dass ich ein "Langsam-Denker" wär... ;-) ;-)) Aber wir sind ja lernfähig und irgendwann hoff ich doch mal so gut zu sein, wie es mein Hund sein könnte ;-))

Dezember 2011

Bailey...der Flummi, unsre supersüße Schnecke...tja, vielleicht ist sie mit der Grund, warum ich so lange nichts auf der Homepage aktualisiert hab....mittlerweile denk ich, dass es vielleicht so sein muß, sonst wär sie einfach zu perfekt....seit einigen Wochen läuft sie nämlich leider wieder unrund.

Aber erstmal doch die positiven Dinge und davon gibts wirklich genug ;-)!!

Mittlerweile weiß ich, warum soviel Boxerbesitzer in ihrem Profil stehen haben "Einmal Boxer, immer Boxer"....so abgedroschen der Spruch doch ist, so wahr ist er! Fand ich die Rasse früher toll, bin ich mittlerweile total infiziert. Ich kenn keine Rasse, die sämtliche Eigenschaften, die ich mir von einem Hund wünsch, so in sich vereint. Ist sie auf der einen Seite lernbegierig, voller Power und auf dem Hundeplatz kaum zu bändigen....kann sie daheim kuscheln wie kein anderer, liebt jeden und alles und einfach jeder liebt sie. Anderen Hunden gegenüber ist sie sehr selbstbewusst und lässt sich nicht die Butter vom Brot klauen, dabei aber IMMER sozial und zu einem Spiel bereit! Sie ist sehr auf mich bezogen, hab ich beim Spike lange kämpfen müssen, dass man doch nach Frauchen schauen sollte beim Spaziergang und nicht umgekehrt, ist für die Lütte gaaaanz selten was interessanter als ich!

Die Lahmheit scheint nach 8 Wochen TA-Odysee wieder überstanden! Einige Euros, "Eventuell-Diagnosen" bzw. "kein Befund-möglich" und Wochen später wurde beim Bluttest erst ein Ehrlichiose Titer, dann wieder keiner dafür ein grenzwertiger Anaplasmose und Borreliose Titer festgestellt. Auch die zwei Entzündungswerte, die für eine parasitäre Entzündung sprechen, waren erhöht. Ich hoffe, dass sie die wochenlange Antibiotika-Therapie unbeschadet überstanden hat. In ein paar Wochen müssen wir das Blut kontrollieren lassen, ob es des Rätsels Lösung war?! Ich bin eher skeptisch, aber Fakt ist, dass die Antibiotika angeschlagen haben und etliche TÄ/Kliniken keinen Befund für ihre immer wiederkehrende minimale Lahmheit finden konnten.

August 2011

Nur ganz kurz, ich warte drauf, dass das doofe Entkalkungsprogramm der Maschine endlich weiterläuft und hab die Zeit genutzt, die alten Babybilder mal durch aktuelle Foto´s von unsrer jungen Dame zu ersetzen.

So langsam wird aus dem kleinen Mädchen eine Frau, sie wird grad das zweite Mal läufig und in all ihrem Tun steckt mittlerweile etwas mehr Ernsthaftigkeit. Ich hab tatsächlich das große Glück auch mit unserm Zweithund einen echten Traumhund zu erwischen, Bailey ist einfach Klasse!!!

Juni 2011

Tata, es scheint überstanden!! Bailey ist endlich anhaltend lahmfrei ;-) Ich hoff jetzt einfach mal, dass das alles Wachstumsschmerzen warn, zumal mehrmaliges Röntgen, CT keinerlei Ergebnisse brachten.

Auf alle Fälle ist sie topfit...sowas von fit....WO bitte ist denn da der "Aus-Schalter"?!?! Im Moment raubt sie uns allen - einschließlich dem Dicken - den letzten Nerv! Ich denk, es wird Zeit, mal wieder etwas zu arbeiten und werd mich wohl mal wieder auf Platzsuche begeben.

Sie ist nach wie vor ein ewiger Clown, der jedes Ästlein, jede Handbewegung, jedes Futzelchen Leine, das mir aus der Tasche hängt als Spiel-/Kämpf-/Tobe-Aufforderung sieht. Dabei ist sie aber nicht ungehorsam, sie WILL einfach was tun und im Gegensatz zum Spike, den man zum motivierten Fuß laufen schwer überreden konnte brennt sie drauf, nebenher zu hüpfen, ins Platz zu fallen und ein Kommando nach dem Anderen auszuführen. Für engagierte Hundesportler wär sie sicher der Traumhund schlechthin, ich werd wohl meine Prioritäten etwas überdenken müssen, als reiner Familienhund ist sie glaub ich nicht zufrieden zu stellen.

Mai 2011

Ein ständiges Auf und Ab, so könnte man die Lahmheitsgeschichte unserer Kleinen beschreiben. Nachdem sie ja nach der Leinenruhe ein paar Wochen lahmfrei war, fing sie vor drei Wochen wieder an. Diesmal hab ich gleich einen Termin in der Tierklinik vereinbart, die Diagnose war katastrophal "Höchstwahrscheinlich eine OCD, mit großer Wahrscheinlichkeit dazu noch FCP und das sicherlich beidseitig, machen sie einen CT-Termin aus". Ich hab einige fast schlaflose Nächte verbracht bis wir ein paar Tage drauf endlich den CT-Termin hatten, der nichts brachte außer der Sicherheit, dass Wirbelsäule, Gelenke, Schulter und Pfoten einwandfrei aussehen. Der TA war selbst so erstaunt, dass er in der Narkose gleich noch zur Sicherheit nochmal geröntgt hat. Alles Prima!! Es wurde noch Gelenkflüssigkeit entnommen, auch der Labortest war ohne Befund und Chortison ins Gelenk gespritzt. Zur Zeit ist sie lahmfrei, wirklich beruhigt bin ich allerdings nicht. Vielleicht sind es ja "nur" Wachtstumsschmerzen... Ich unterstütz das Ganze jetzt mal noch mit diversen Futterzusätzen. Warten wir´s mal ab ;-)

Naja, immerhin hat sich damit die Frage nach dem Hundesport erstmal erübrigt ;-P Bis sie mal dauerhaft lahmfrei ist, werd ich das wohl noch ein wenig auf Eis legen. Wir üben zur Zeit so ein bissle für uns selbst, allerdings hab ich festgestellt, dass ich mir unbedingt Hilfe suchen muß. Nach dem gemütlichen Spike, der einem immer ein paar Sekunden ließ kurz zu überlegen und dann zu reagieren ist das Arbeiten mit Bailey ein ganz anderes Kaliber. Sie überschlägt sich schier vor Begeisterung was zu tun und hat einen ganz toll ausgeprägten Spiel- und Beutetrieb. Wo find ich da bloß ne Bedienungsanleitung zu?!? ;-) ;-) ;-)

Ziemlich lang heut, gell...aber die Kleine verändert sich täglich, ich könnt Romane über sie schreiben. Sie hat sich zu einem hübschen Mädel gemausert, das mit ihrem kleinen Vorbiß jedem ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Spike und sie verstehen sich prächtig, mittlerweile genießen sie das schöne Wetter gemeinsam und schmusen, spielen und toben im Garten rum, dass ich sie manchmal bremsen muß, wenn ich auch mal noch gern Gassi gehen würde ;-) Genauso hatte ich mir das erhofft und das macht den Kummer mit ihrer Lahmheit allemal wett. Zur Zeit ist sie ein bißchen scheinträchtig, was sich zum Glück bisher noch auf Höhlen bauen wollen beschränkt, ich hoffe mal, dass das so bleibt. Sie ist extrem verschmust und während Spike eher ne gemütliche Couch mit viel Platz für sich bevorzugt, liebt sie es auf meinen Schoß zu krabbeln und ganz eng an mich geschmiegt zu schlafen....schmelz....es ist schwer, sie als Hund zu sehen und ich weiß jetzt, was gemeint ist, wenn man vom "Boxer, dem Mensch in Hundegestalt" liest/spricht. ;-)

März 2011

Die Lütte wird erwachsen und ist seit zwei Wochen - zu Spikes Begeisterung ;-) - läufig. Sie selbst weiß noch gar nicht so recht was da mit ihr geschieht und wundert sich eigentlich nur, warum zur Zeit alle ihr Hinterteil so toll finden.

Die Diagnose meiner Tierärztin hatte sich in der TK bestätigt, mittlerweile scheint die Knochenhautentzündung ausgeheilt. Sie ist zum Glück seit einigen Wochen lahmfrei und die Leinenruhe ist mittlerweile so gut wie aufgehoben, nur bei allzu wilden Tobereien ruf ich sie zu mir und lein sie an, dass sie wieder etwas runter kommt. Ich denk, das werden wir auch beibehalten, 1000 Volt wollen kontrolliert sein ;-) ;-)

Bald wird sie ein Jahr alt und langsam gaaanz langsam wird aus dem verrückten Sputnik ein etwas ernsthafterer Hund. Nach wie vor ist sie nicht einfach, sie ist ein dominantes Mädchen und lässt sich die Butter nicht vom Brot klauen. Wir werden ihre Qualität wohl nutzen und sie zu Spikes Bodyguard ausbilden ;-) ;-) ;-)

Durch die krankheitsbedingte lange Hundeplatzpause hängen wir diesbezüglich etwas in der Luft. Auf der einen Seite wäre sie sicher prädestiniert für den Hundesport, die lange Zeit, die wir jetzt aber "gezwungenermaßen" ruhige Kopfspiele machen mussten, hat mir gezeigt, dass ein eher ruhiges Arbeiten ohne Triebaufbau doch Vieles im Alltag einfacher macht.

Januar 2011

Heute haben wir leider keine guten Neuigkeiten, unser Power-Mädchen lahmt ;-( Ganz leicht nur, noch nicht mal für Jeden ersichtlich, aber immer mal wieder, vor allem nach dem Liegen. Nachdem wir im Dezember zweimal beim TA waren, sie anhand der Röntgenbilder, auf Knochenhautentzündung diagnostiziert wurde, geht mir das jetzt doch ein bißchen zu lange und wir haben am Mittwoch einen Termin in der TK Ettlingen. Ich hoffe sehr, dass es nichts Schlimmes ist, ein Leben mit Einschränkungen, was das Toben und Gas geben angeht, wär für diesen Hund fatal.

Sie selbst stört sich überhaupt nicht daran, sie hat nach wie vor 1000 Volt. Ich hab einige Zeit die Welpengruppe auf unserem Platz gemacht, SO ein Hund war da definitiv nie dabei ;-) Gepaart mit dem Boxer-Sturkopf, ihrem besonderen Charme und einmaligen Mimik ist sie kein einfacher Hund, schon gar nicht, wenn es drum geht, sie ruhig zu halten ;-)

 

Oktober 2010

Das Püppi wird in 3 Tagen 1/2 Jahr alt und der "Ernst des Lebens" beginnt so langsam ;-) Es gibt viel Positives zu berichten, sie ist nach wie vor ein immer gut gelauntes Hundemädchen, das mit ihrem Charme Alles und Jeden um den Finger wickelt, mittlerweile sogar den Spike! Sie ist sehr folgsam und macht uns die Erziehung wirklich einfach, ein Ruf und sie pest aus dem Toben mit Kumpels auf uns zu. Ich bin sehr stolz auf sie!!!

In den letzten Wochen haben wir uns einige BK-Plätze angeschaut und versuchen uns Glück jetzt erstmal auf dem Boxerklub in Heuchelheim. Gut gefällt mir die ruhige, entspannte Atmosphäre und auch, dass nicht so wahnsinnig viel Leute dort trainieren. Ich glaub für ein paar Stunden bei Manfred Kleinmann und die Nähe zum BK Platz in Heuchelheim gibt es einige Boxerleute, die gern mit mir tauschen würden ;-)

Ich bin ja absoluter Neuling auf diesem Gebiet und schau mir das erstmal an, bevor ich was dazu schreiben kann. Bailey macht der Triebaufbau mit der Beißwurst auf alle Fälle sehr viel Spaß und Frauchen hat gemerkt, dass es wohl besser wäre mit dem Rauchen aufzuhören ;-)

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!